Aktuelles

17. Mai 2018: Erster Comic-Kurs “FRAUEN ALS WANDELSTERNE – Ein Buchprojekt”

Liebe FRAUEN, wir möchten euch einladen, Geschichten aus eurem Leben in Form von Comics zu zeichnen und zu erzählen. Unser erster Termin ist am: 

Donnerstag 17. Mai 2018, 18 bis 20 Uhr, bei Nazanin Zandi, im ARTElier Dresden, Görlitzer Straße 37, in Dresden-Neustadt, Kursleiterinnen: Elena Pagel & Nazanin Zandi, Anmeldung Mobil & Whatsapp: Elena 0176 45664527

Projekt gefördert durch House of Resources 

15. Mai 2018: MALOMAT im Rathaus, 40 Jahre Städtepartnerschaft Dresden-Florenz

Im 40. Jubiläumsjahr der Stadtpartnerschaft zwischen Dresden und Florenz laden Vorträge, Ausstellungen, Konzerte und vieles mehr zum gemeinsamen Feiern, zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Austausch ein. Am Dienstag, 15. Mai 2018, wird der deutsche Kunsthistoriker Dr. Eike Schmidt, der die Florentiner Uffizien leitet, bei der Festveranstaltung unter dem Titel „Die Uffizien − Brennpunkt und Katalysator des europäischen Dialogs” den Festvortrag halten. Der MALOMAT von Nazanin Zandi ist als Überraschungshighlight nach der Veranstaltung eingeladen, Unikate zum Thema Italien/Florenz zu zeichnen. 

Fotoquelle: DNN, Barone

29. März 2018: Premiere von “Being Here – Hier sein” im Festspielhaus Hellerau

Nach der erfolgreichen Premiere unseres Theaterstückes “Being Here – Hier Sein”, unter der Leitung von Ellen Murriel, im Festspielhaus Hellerau im Rahmen von RAC (Refugee Art Center), spielten wir am 9. April im Kleinen Haus Dresden das gesamte Stück vor rappelvollem Saal. Da viele nicht mehr rein kamen, werden wir unser Stück im Mai (Termin steht noch nicht fest), am 9. Juni 2018 um 17 Uhr (Theater-Festival im Zentralwerk), am 7. Juli in Halle, und dann noch in September und Oktober 2018 an unterschiedlichen Orten spielen. 

26. März 2018: Kunststand im Programmkino Ost

Einmal im Jahr wird das Programmkino Ost zum ausgewählten Ort für eine Benefizveranstaltung für Frauenprojekte von großer Bedeutung, organisiert von dem weltweit agierenden Zonta Club. Nazanin Zandi ist mit einem kleinen Kunststand, mit Grafik, Bücher sowie eingerahmte Bilder, stets dabei. Dieses Jahr in Zusammenarbeit mit Elena Pagel, die wundervolle Keramik sowie Fotopostkarten ausstellen wird. In Anschluss an die Benefizveranstaltung kann das Publikum den starken und sehr aktuellen Film von Steven Spielberg “Die Verlegerin” mit Meryl Streep in der Hauptrolle anschauen. 

20. & 21. Januar 2018: Comic-Workshop “BE HAPPY” im Stadtteilhaus Dresden

Ein kreatives Integrationsprogramm mit den Dresdner Künstlerinnen Janina Kracht, Elena Pagel und Nazanin Zandi und mit Petra Kiesewetter als Yogalehrerin: “KUNST für Körper und Seele” von Frauen für Frauen. Yoga, Tanzen und eigene Kunst gestalten.

Wo: Stadtteilhaus Äußere Neustadt, Prießnitzstrasse 18, 01099 Dresden, Raum Anton. Wann: am Samstag 20. und Sonntag 21. Januar 2018, 10-16 Uhr. Was: YOGA+ COMICS zeichnen geleitet von Nazanin Zandi. Eine Geschichte mit viel Fantasie grafisch gestalten. Teilnahme ist kostenlos + Kinderbetreuung + Mittagessen. Flyer

13. Januar 2018: Finissage “EDMERF WERTE” mit BEING HERE in der Galerie 3

Zur Finissage der Ausstellung “EDMERF WERTE” in der Galerie 3 wird ein internationales Theaterprojekt für Frauen über Heimat, Identität und Zugehörigkeit gezeigt. In BEING HERE erarbeiten die Teilnehmerinnen mittels Tanz, Theater, Musik und Puppentheater unter der Leitung von Ellen Murriel eine Geschichte: Eine junge Frau verlässt ihre Heimat und begibt sich auf eine lange Reise, um ein neues Leben in einer fremden Stadt zu beginnen. Nazanin Zandi ist Bühnenbildassistentin und Schauspielerin.

Die Premiere ist im Festspielhaus Hellerau in März 2018. Flyer

18. Dezember 2017: „Drei & eine Welt“ im SMGI

Am 18. Dezember eröffnete Petra Köpping in den Räumen des Sächsischen Staatsministeriums für Gleichstellung und Integration die Dauerausstellung „Drei und eine Welt“. Gezeigt werden Fotografien von Gabriele Seitz, Ahmad Mehssen Kaddoura, Raisan Hameed und Aquarellbilder von Nazanin Zandi, die das Thema „Migration“ auf unterschiedliche Art und Weise beleuchten. Die Kuratorin der Ausstellung ist Nazanin Zandi. Mit der Vernissage verbunden war ein vorweihnachtlicher Empfang für die haupt- und ehrenamtlichen Kooperationspartner des Geschäftsbereichs der Staatsministerin. 

Newsletter SMGI (PDF) / Eindrücke von Matthias Schumann

12. Dezember 2017: Festspielhaus Hellerau – Being Here – Theaterprojekt

Ein internationales Theaterprojekt für Frauen über Heimat, Identität und Zugehörigkeit. In BEING HERE erarbeiten die Teilnehmerinnen mittels Tanz, Theater, Musik und Puppentheater unter der Leitung von Ellen Murriel eine Geschichte: Eine junge Frau verlässt ihre Heimat und begibt sich auf eine lange Reise, um ein neues Leben in einer fremden Stadt zu beginnen.

Aufführung am 12. 12. 2017 um 18 Uhr 30 im Festspielhaus Hellerau. Einlass ab 18 Uhr. Eintritt frei. Nazanin Zandi ist Bühnenbildassistentin und Schauspielerin.  Flyer / Eindrücke von Klaus Gigga – Laura Schulze

 

7. Dezember 2017: Künstlerporträt von Oliver Kratz

Der Kurator und Galerist Oliver Kratz fotografiert seit circa einem Jahr ganz spontan und ungezwungen Künstler*innen der Dresdner Kulturlandschaft, meistens in ihrer täglichen Umgebung. Ich wurde vor meinem ARTElier Zandigrafix auf der Görlitzer Straße 37 abgelichtet.  

Foto von Oliver Kratz

1. Dezember 2017: Vernissage “FREMDE WERTE” in der Galerie 3

Gastkünstlerinnen und Künstlerinnen der Dresdner Sezession 89 e.V. stellen vom 2. Dezember 2017 bis 13. Januar 2018 Bilder zu den Themen “fremd” und “Werte” aus. Eröffnung ist am Freitag, den 1. Dezember 2017, 19.30 Uhr. Einführung: Dr. Teresa Ende

DRESDNER SEZESSION 89 e.V. – galerie drei, Prießnitzstraße 43, 01099 Dresden 

Finissage am 13. 1. 2018 um 17 Uhr

Artikel DNN 19.12.2017 (online)

Artikel DNN 19.12.2017 (PDF)

17. Oktober 2017: Vernissage “NAHNU” im sächsischen Landtag 

Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich zur Eröffnung einer besonderen Ausstellung in das Bürgerfoyer des Sächsischen Landtags ein. Zu sehen sind über 120 Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus Armenien, Irak, Iran, Libanon, Syrien, Peru und Russland. Die Kunstschaffenden kamen 2015 nach Sachsen oder leben bereits seit vielen Jahren in Deutschland. Die Ausstellung ist bis zum 16. November 2017 zu sehen.  

LandtagskurierEindrücke /

Sächsischer Landtag online (oder PDF)

18. Juni 2017: BUNTE REPUBLIK NEUSTADT

Zur Bunten Republik Neustadt bekam der MALOMAT viele lustige und philosophische Wunschzetteln. Einige davon verwandelte er in echte Kunstwerke.

Das Pferd “Pfernando da Vinci” malt die Mona Lisa mit ihrem geheimnisvollen Lächeln.

20. Mai 2017: “Fiesta Latina” am DIS Dresden. Der MALOMAT ist dabei!

Der MALOMAT ist dieses Jahr Gast beim Spring Festival der Internationalen Schule Dresden. Besucher können sich auf Tanzaufführungen, Live-Musik, Facepainting, Aktivitäten für Groß und Klein und den berühmten internationalen “Food Court” freuen. Erleben Sie lateinamerikanische Gastfreundschaft, genießen Sie die kulinarische Vielfalt und nehmen Sie an tollen Aktivitäten wie Salsa tanzen teil. 

Der Eintritt ist frei!

April 2017: es gibt noch freie Plätze für Schüler*innen im Zeichenkurs im ARTElier

Wir suchen kleine wie auch große Schüler*innen für unsere Zeichenkurse im ARTElier Dresden auf der Görlitzer Straße 37 in Dresden-Neustadt:

Mittwochs 15 bis 16 Uhr – Kinder von 6 bis 10 Jahre ca.

Freitags 17:30 bis 18:30 – Jugendliche von 11 bis 18 Jahre ca. 

Kurse an anderen Terminen sind auch möglich. Bitte um Voranmeldung bei Frau Zandi unter 0172 1827407. 

Wir freuen uns sehr auf Euch!  Hier für mehr Infos

1. April 2017: Vernissage “WIE IM TRAUM” in der Blauen Fabrik

Ausstellung von Fotografien, Grafiken, Collagen und Texten aus den Projekten mit Geflüchteten, unter anderem MIT KUNST, K9-Kreativ-Integrativ, yOUR Community, Ich stelle mich vor, uvm …

Ausstellungseröffnung am Samstag 1. April 2017, ab 17 Uhr mit der Tanzperformance von Ellen Muriel “You, Me & the Distance Between Us”

BlaueFabrik, Einladung-Vorne.jpg

BlaueFabrik, Einladung-Hinten.jpg

März 2017: “Geschäftsreport 2016” der Volksbank Raiffeisenbank Dresden

“Seit 2011 arbeitet Nazanin Zandi in einer Ateliergemeinschaft mit anderen Künstlern und beschäftigt sich auch mit Grafik- und Webdesign. Sie gibt Zeichenunterricht für Kinder und Flüchtlinge und leitet einen Kalligrafie-Kurs für die ganze Familie: In der Schönschreib-Werkstatt entstehen aus lateinischen und arabischen Buchstaben schwungvolle und kreative Schriftbilder. Als Kundin fand sie zur Bank, weil sie in der Villa Eschebach am Dresdner Albertplatz die ständig wechselnden Ausstellungen gut fand. »Es ist schön, wenn sich meine Bank auch für Kunst und Kultur interessiert und Kunst und Künstler fördert«, so Nazanin Zandi.” Dieter Hoefer

Am 11. & 12. März 2017: MALOMAT beim Meissner Grafikmarkt

Der Kunstverein Meißen e.V. veranstaltet am 11. und 12. März 2017 den 17. Meißner Grafikmarkt mit Künstlern aus Meißen und der Region zwischen Dresden, Leipzig und Halle. Die Künstler und Grafiker präsentieren ihre Arbeiten im Erdgeschoss der Albrechtsburg Meissen. Es werden wieder 50 Künstler Druckgrafiken, Zeichnungen, Aquarellen, Fotografien und Künstlerbücher anbieten. Nazanin Zandi ist mit dem MALOMAT dabei, kommt zahlreich und mit zahlreiche kreative Wunschzetteln. 

Eindrücke von M. Eckardt / Meißner Wochenkurier 15.3.2017

5. März 2017: KALLIGRAFIEWORKSHOP im Hygiene-Museum Dresden

Kalligrafie – erste Schritte mit Nazanin Zandi: In dieser Schönschreib-Werkstatt geht es um die kunstvolle Gestaltung von lateinischen und arabischen Buchstaben, aus der schwungvolle und kreative Schriftbilder entstehen können. Kommen Sie mit Ihren ganzen Familie, Nazanin Zandi erklärt und zeigt Theorie & Praxis für Groß und Klein und lässt viel Raum zum Experimentieren. 

www.dhmd.de

Ab Januar 2017: Kurs im Riesa Efau “ASSOZIATIVES ZEICHNEN” auf Italienisch

Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die gern auch als Erwachsene ihrer Fantasie freien Lauf lassen möchten. Wer in vorhandenen Gegenständen noch Formen, Linien und Gestalten sieht, ist hier genau richtig. Wir lassen aus alten beschrifteten Papierbögen, aus architektonischen Plänen auf Transparentpapier, aus Sperrholz-Platten, aus Farb-Klecksen, aus Mustern zahlreiche Figuren, Tiere, Fabelwesen u. v. m. entstehen. Der Kurs ist von der Malerin Nazanin Zandi geleitet.

Januar 2017: Bei der Künstlermesse ist der MALOMAT dabei!

Unter folgendem Link können Sie die Zeiten finden, in denen der MALOMAT bei der diesjährigen Künstlermesse in Dresden Unikate auf Wunsch zeichnen wird:

www.kuenstlermesse-dresden.de/Rahmenprogramm

22. Dezember 2016: Vernissage “See YOU – Bridging Cultures” in der Galerie 3

Das Projekt “see YOU – Bridging Cultures” möchte auf die Probleme der Migrationspolitik reagieren. Künstlerinnen aus Dresden suchen gemeinsam mit Frauen, die in Dresden leben, jedoch ausländischer Herkunft sind, künstlerische Form- und Ausdruckmöglichkeiten in verschiedenen bildnerischen Medien unter dem Aspekt der Begegnung und Wahrnehmung des Fremden. Ausstellung vom 2. Januar bis 21. Januar 2017 – Eröffnung am Donnerstag, den 22. Dezember 2016, 19.00Uhr – Finissage-Improvisation mit Flöten am Samstag den 21. Januar 2017, 16.00 Uhr

Pressebericht DAWO (online) / Eindrücke

Dezember 2016: “K9 – Kreativ – Integrativ” in der Katharinenstraße 9 geht zu Ende

Über ein und halb Jahre sind Nazanin Zandi und Elena Pagel die Leiterinnen der Kreativkursen in dem Wohnheim Katharinenstraße 9 und Fritz-Reuter-Straße gewesen. Woche für Woche sind mit den Projekten “MIT KUNST”, “yOUR Community” und “K9 – kreativ -integrativ” Werke aus Papier, Stoff, Fotos, aus Collagen, mit vielen Drucktechniken, mit Computertechniken, aus Ton und Wörter entstanden. Ein Buch und ein Plakat zeigen die große Bandbreite an Werken, die zahlreiche Männer und Frauen aus ganz unterschiedlichen Ländern dieser Welt gemeinsam gestaltet haben. 

Gesamt-Plakat  /  Kurzbericht Kultur Aktiv (PDF) oder online

Dezember 2016: MALOMAT beim Nikolausmarkt in der Kunsthofpassage

Beim diesjährigen, sehr schnuckeligen, Nikolausmarkt in der Kunsthofpassage wagt Nazanin Zandi ihren ersten Versuch, am 2. Advent (also am Sa. den 3. und So. den 4. Dezember 2016), mit dem MALOMAT im Freien zu zeichnen.

Die Südländerin wird ohne zittrige Hände präzise Unikate fürs Publikum zaubern. Kommt zahlreich und schaut ob es bei den Temperaturen klappt!

Neustadt-Kunst-Kalender 2017

Das Stadtteilhaus Dresden e.V. feiert 2017 sein 20-jähriges Bestehen. Zu diesem Jubiläum möchte der Verein seinem Stadtteil ein besonders schöner Kalender schenken, gefüllt mit Kunst! Der “Neustadt-Kunst-Kalender“ 2017 ist ein Pilotprojekt, der der Neustädter Grafik-Szene gewidmet ist. Das Titelblatt ist von Nazanin Zandi.

Fürs Crowdfounding ist ein Video entstanden, das die Grafiker bei der Arbeit zeigt. Spendet bitte zahlreich: Crowdfunding 

Beteiligte Künstler

20. November 2016: MALOMAT & Bilderverkauf zum Tag der Offenen Ateliers

Zum Tag der Offenen Ateliers am 20. November 2016 können Sie unser ARTElier auf der Görlitzer Straße 37, in Dresden-Neustadt von 11 bis 19 Uhr besuchen.

Der MALOMAT wird wieder alle Wünsche auf Papier erfüllen.

Alles was an den Wänden hängt oder in Schubladen zu finden ist, außer Möbel, ist verkäuflich: Bilder, Grafiken, Postkarten, eingerahmte Miniaturen

Zeichenkurs im ARTElier

Zeichenkurs für Kinder von 6 bis 16 Jahren im ARTElier Dresden, Görlitzer Straße 37, 01099 Dresden. Der Kurs findet Freitags von 17:30 bis 18:30 statt. Meldet euch bitte unter der Telefonnummer:
0172 1827407 an. Es werden Tusche, Feder, Bleistifte, Buntstifte, Aquarellfarben, Acrylfarben, Ölfarben, Zeitschriften uvm. verwendet. Es entstehen Bücher, 3D-Karten, Bilder, Comics, Collagen, Illustrationen und Logos. Es gibt jede Woche ein gemeinsames Thema aber auch jede Menge Platz für Experimente

21. Oktober 2016: Fotoausstellung “DIE SELBSTÄNDIGEN” von Christine Starke

Ein Fotoprojekt von Christine Starke über selbständige Frauen in der Dresdner Äußeren Neustadt wird in der Galerie des Kunsthauses Raskolnikow, Böhmische Straße 34, 01099 Dresden, ausgestellt. Nazanin Zandi ist mit Foto und Interview vertreten. 

Die Eröffnung ist am 21. Oktober 2016, 20 Uhr. Ausstellungsdauer ist vom 21. Oktober 2016 bis 27. Januar 2017. Das Fotoband “Die Selbständigen” mit Nazanin Zandi als “Cover Girl” ist im Handel zu kaufen.

Oktober 2016: Spendenaktion mit Kunst “TELLERLEIN DECK DICH”

Zum Spendenaufruf für leckere gesunde Kost mit fairen Preisen für Kinder in Not lud der Verein Tellerlein deck dich die Illustratorin Nazanin Zandi zum gestalten mehrerer Teller, die anschließend im Kempinski Hotel im Taschenbergpalais versteigert wurden. Einer der Teller zeigt: Wir sind wie eine Sanduhr, alles was wir zu uns nehmen rieselt in unseren Mägen und lässt uns leben. 

September 2016: Gemeinschaftsausstellung “Wir. We. Nahnu – Auf der Flucht”

Die Gemeinschaftsausstellung “Wir-We-Nahnu, auf der Flucht” zeigt ein sehr breites Spektrum von Arbeiten von Künstler*innen, die vor kurzem aus ihrer Heimat geflüchtet sind, und von Künstler*innen, die aus dem Ausland kommen aber länger hier in Dresden leben. Die Ausstellung läuft bis zum 21. Oktober 2016 im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

Wanderausstellung-Präsentation

September 2016: MALOMAT beim 20jährigen Jubiläum vom Ballhaus Watzke

Zum 20jährigen Jubiläum vom Ballhaus Watzke am 10. September 2016 gehörte der MALOMAT zu den Highlights der Angebote. Das Publikum hat begeistert auf den Automat, der auf Wunsch zeichnet, reagiert. Es sind sehr viele schöne Wünschbilder entstanden, die Sie unter der Seite MALOMAT sehen können.

Juni 2016: Einzelausstellung im Historischen Taubenhaus, Dresden-Wachwitz

Zum Elbhangfest 2016 zeigte Nazanin Zandi einen Teil ihrer Werke unter dem Titel “Fließende Geschichten aus dem Nichts und Nirgendwo…” im historischen Taubenhaus in Dresden-Wachwitz. Die bezaubernde kleine Galerie hoch oben an den Weinbergen der Wollnerstraße, traditionell bekannt für Ausstellungen während des Elbhangfestes, hatte in weniger als 3 Tage über 350 Besucher. Zu sehen waren Aquarellbilder auf Holz sowie kleine “MiniaTüren” und Grafiken der letzten Jahren. 

Artikel SZ ganz unten mittig (PDF)

Elbhangkurier 6/2016 (JPG)

Mai 2016: Kuratorin & Grafikerin der Ausstellung “W.I.R. World- Identity-Relations”

In Zusammenarbeit mit Valentina Marcenaro hat Nazanin Zandi die Ausstellung W.I.R. – World, Identity, Relations in der ALTANAGalerie der TU-Dresden über ein dreiviertel Jahr (2015/2016) kuratiert. Über 150 internationale, in Dresden lebende Wissenschaftler sind von der Fotografin Gabriele Seitz porträtiert worden. Die Ausstellung wurde mit Forschungsexponaten und Heimatobjekten der aus über 50 Ländern stammenden Wissenschaftlern ergänzt. Alle Grafikarbeiten der Ausstellung (Katalog, Flyer, Tafeln, Banner usw.) sind von uns als Grafikbüro Zandigrafix gestaltet worden.

CampusRadioDresden.de / Flyer / M:Art / DCA / Eindrücke

 

Top